zurück

© Tobias Bohm
Donnerstag 03.05. 20.00 Uhr

PRAWDA

Eine amerikanische Reise

Lesung und Gespräch

Auf Sendung


Ort: Evangelisches Bildungszentrum Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstraße 33
Eintritt: 10 Euro / 8 Euro/ 5 Euro
Sprache: Deutsch


„Glaubst du, ich hätte nicht gemerkt, wie du mit dem Kopf gegen jede Decke stößt, als wolltest du in den Himmel kommen? Steh auf, nimm den Koffer und geh“, fordert die Ich-Erzählstimme bereits im Text „Verbrecher und Versager“. Und nach ihrer einstigen Containerschifffahrt, aus der ihr legendäres Buch „Pigafetta“ entstand, hat die Georg-Büchner-Preisträgerin Felicitas Hoppe nun erneut selbst den Koffer in die Hand genommen und sich auf eine Expedition in ein ihr unbekanntes Amerika gemacht: Zehntausend so komische wie hochpoetische Meilen reist Hoppe von Boston über San Francisco bis Los Angeles und zurück nach New York. Hellwach und hellsichtig begibt sie sich auf die Spuren von Ilf und Petrow, zweier russischer Schriftsteller, die 80 Jahre vor ihr eben dort unterwegs waren und zu Kultfiguren der Literaturgeschichte wurden. Ob Hoppe mit ihnen die Ford-Werke und den ersten elektrischen Stuhl besichtigt, nebenbei den Zaun von Tom Sawyer streicht oder gleich in einem Tornado verschwindet – »Prawda«, das russische Wort für Wahrheit, lässt die Leser*innen die Dinge neu sehen: eine literarische Weltentdeckung.


Mit: Felicitas Hoppe
Moderation: Katharina Borchardt
In Kooperation mit: SWR2, Literaturhaus Stuttgart und Evangelisches Bildungszentrum Hospitalhof Stuttgart

Felicitas Hoppe

Felicitas Hoppe lebt als Schriftstellerin in Berlin. 1996 erschien ihr Debüt Picknick der Friseure. Für ihr Werk Prawda welches 2018 erschienen ist wurde Felicitas Hoppe mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u.a. mit dem aspekte-Literaturpreis.