zurück

Mittwoch 29.09. 19.00 Uhr

Die Zukunft der Transatlantischen Beziehungen nach der Bundestagswahl

Diskussionsrunde


Ort: Zoom
Eintritt: Eintritt frei
Sprache: Deutsch 
Anmeldung: Bitte melden Sie sich hier an


2021 ist ein bedeutendes Jahr für die Zukunft der transatlantischen Beziehungen. Nach dem entscheidenden Machtwechsel im Weißen Haus zu Beginn des Jahres deutet auch der Wechsel im Kanzleramt auf grundlegende Veränderungen hin. Nach 16 Jahren Bundeskanzlerin Angela Merkel werden nun am 26. September 2021 die Karten neu gemischt. Die Wahl von Präsident Biden versprach Annäherung nach der vierjährigen Eiszeit unter Präsident Trump. Was bedeutet nun das Ergebnis der Bundestagswahl für die politische Landschaft in Deutschland und welchen Einfluss wird das Wahlergebnis auf die transatlantischen Beziehungen haben? Diskutieren Sie mit unseren Expert*innen über den Wahlausgang und darüber, wie sich die deutsch-amerikanischen Beziehungen nach der Bundestagswahl 2021 verändern könnten.

Wer im letzten Jahr bei unserer Diskussionsrunde zur amerikanischen Präsidentschaftswahl und deren Einfluss auf die transatlantischen Beziehungen dabei war, erkennt in unserer Expert*innen-Runde bereits bekannte Gesichter. An unserem (virtuellen) Tisch treffen die beiden Panelistinnen Prof. Dr. Andrea Römmele (Hertie School) und Melissa Eddy (New York Times) in einem von Dr. Martin Kilgus (ifa Akademie) moderierten Gespräch aufeinander.


Mit: Melissa Eddy, The New York Times , Prof. Dr. Andrea Römmele, Hertie School
Moderiert von: Dr. Martin Kilgus,  ifa Akademie
In Kooperation mit: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

Melissa Eddy

Melissa Eddy berichtet für die New York Times über deutsche Politik, soziale Themen und Kultur. Sie stammt aus Minnesota und spricht fließend Deutsch und Französisch. 1996 kam sie als Fulbright-Stipendiatin nach Deutschland. Bevor sie 2015 zur International Herald Tribune, der heutigen internationalen Ausgabe der New York Times, kam, war sie Korrespondentin der Associated Press in Frankfurt, Wien und auf dem Balkan.

Prof. Dr. Andrea Römmele

Andrea Römmele ist Dean of Executive Education und Professor of Communication in Politics and Civil Society an der Hertie School. Frau Römmele ist Mitbegründerin und Chefredakteurin des Journal for Political Consulting and Policy Advice sowie Beraterin für politische Kampagnen und Unternehmenskampagnen. 

Dr. Martin Kilgus

Dr. Martin Kilgus ist Politikwissenschaftler, Journalist und Moderator mit den Schwerpunkten Migration und Integration, internationale Beziehungen, Entwicklungszusammenarbeit und gesellschaftliche Vielfalt. Martin Kilgus studierte in Stuttgart und Washington D.C. Er ist Berater der Europäische Kommission, Projektleiter und führt Fort- und Weiterbildungen für die Akademie des Auswärtigen Amtes durch.