zurück

Mittwoch 21.09. 19.30 Uhr

Jennifer Egan “Candy Haus”

Lesung und Gespräch

Ort: Literaturhaus Stuttgart and Live-Stream
Sprache: Englisch und Deutsch
Eintritt: 12€/10€/6€ für DAZ Mitglieder, Livestream 6€. 


Mit ihrem Roman Der größere Teil der Welt gelang Jennifer Egan der internationale Durchbruch. 2011 erhielt sie den Pulitzer Prize, den National Book Critics Circle Award und den Los Angeles Times Book Prize. In ihrem neuen visionären Roman Candy Haus, ins Deutsche übersetzt von Henning Ahrens, knüpft sie ein schillerndes Netz aus Lebensläufen. Im Mittelpunkt steht der charismatische Bix Bouton, Gründer eines atemberaubenden Start-ups in Amerika. Sein Coup ist eine App, die unsere Erinnerungen ins Netz hochlädt. Ein gefährliches Glück, denn die Erinnerungen werden für andere sichtbar. Und da ist Bennie Salazar, Ex-Punk-Rocker, der als Musikproduzent in Luxus driftet und seinen Sohn an die Sucht verliert. New York, Chicago, Los Angeles – die Wüste, der Regenwald: Egan erzählt von der Suche nach Familie und Geborgenheit in einer Zeit, in der die digitale Welt unsere Sehnsüchte auffrisst.


Mit: Jennifer Egan, Autorin
Moderation: Hans Jürgen Balmes
Deutsche Lesung: Christiane Roßbach
In Kooperation mit: Literaturhaus Stuttgart, U.S. Embassy Berlin 

 

Jennifer Egan

Jennifer Egan wurde 1962 in Chicago geboren und wuchs in San Francisco auf. Sie lebt heute in Brooklyn, New York. Neben ihren Romanen und Kurzgeschichten schreibt sie für den New Yorker sowie das New York Times Magazine und lehrt an der Columbia University.

Photo: Penn Today