zurück

DAZ Stuttgart
Samstag 26.03. 19.00 Uhr

Emily Dickinson and Us

Im Rahmen von: Französische Wochen 


Ort: Akademie für Gesprochenes Wort 
Sprachen: Englisch und Französisch (mit deutscher Übersetzung)
Anmeldung: unter anmeldung@daz.org


Dichterin Emily Dickinson hat Generationen an Schriftsteller*innen auf der ganzen Welt beeinflusst. Für diese Soirée kombinieren wir Lyrik mit einer Musikpremiere.

Die amerikanische Schriftstellerin Joyce Shintani wird Dickinsons Gedichte sowie von Dickinson inspirierte Gedichte aus ihrer eigenen Feder vortragen. Die chinesisch-französische Komponistin Xu Yi hat eigens Musik als Begleitung für diese Gedichte komponiert, die in einer gemeinsamen Performance von der französischen Mezzosopranistin Danielle Arrigoni, Xu und Shintani auf die Bühne gebracht werden.
Ein Gespräch mit der Komponistin und eine Fragerunde mit dem Publikum runden den Abend ab.


Mit: Joyce Shintani, Autorin; Xu Yi, Komponistin; Danielle Arrigoni, Mezzosopranistin 
In Kooperation mit: Akademie für Gesprochenes Wort

Joyce Shintani

Die Autorin Joyce Shintani, gebürtige Kalifornierin, kam 1980 nach Stuttgart. Dort studierte sie Orchesterleitung, arbeitete an der Oper und war Dozentin an der Musikhochschule, bevor sie sich 2011 ausschließlich dem Schreiben widmete. 2018 wurde sie mit dem Schwäbischen Literaturpreis ausgezeichnet. 2021 erschienen ihre beiden Gedichtbände Words und Becomings.

Fotograf: Andreas Lode

Xu Yi

Die Komponistin Xu Yi wurde in Nanjing, China, geboren. Nach einem Musikstudium in Shanghai wanderte sie 1988 nach Paris aus, um am Nationalen Konservatorium und an der Ircam Komposition zu studieren. Sie ist Mitglied der Villa Medici Rom, wurde mit zahlreichen Preisen und nationalen Aufträgen ausgezeichnet und wohnt heute als französische Staatsbürgerin in Lyon. Ihre neueste Komposition, To Wait One Hour Is Long, ein Liederzyklus basierend auf Dickinsons Gedichten, wurde im Oktober 2021 in einer Sendung von France Musique uraufgeführt.

 

Danielle Arrigoni

Die Mezzosopranistin Danielle Arrigoni wurde in Paris geboren. Sie studierte Komposition am Pariser Nationalkonservatorium und später auch Gesang. Sie ist Mitbegründerin des Frauenvokalensembles Koroheya und heute als Solistin und Musikprofessorin in Paris tätig. Sie war Initiatorin und Sängerin der Premiere der lyrischen Erzählung für Chorsolisten, Instrumentalensemble und Elektronik Metamorphoses of the White Serpent von Xu Yi in Paris im Jahr 2020.