zurück

Donnerstag 27.06. 19.00 Uhr

Stonewall was a Riot!

Vortrag und Podiumsdiskussion

Im Rahmen des LGBT Pride Month und anlässlich des 50. Jahrestages der Stonewall Riots


Ort: ifa WeltRaum, Eingang B, Charlottenplatz 17, 70173 Stuttgart
Eintritt: frei
Sprache: Deutsch
Dauer: 19.00 – 20.30 Uhr


Keynote von Kunst-, Medien- und Sozialwissenschaftler sowie LGBTTIQ*-Aktivist Muriel Aichberger; anschließende Podiumsdiskussion mit Vertreter*innen verschiedener Regenbogen-Organisationen moderiert von Holger Edmaier, Projekt 100% MENSCH

Vor 50 Jahren wehrten sich Transsexuelle, Dragqueens und Butches im Stonewall Inn auf der Christopher Street in New York gegen die allgegenwärtige Polizeigewalt. Dieser Aufstand von Menschen unterschiedlichster Hautfarbe markierte einen Wendepunkt im Kampf von lesbischen, schwulen, bisexuellen, transsexuellen, transgender, intergeschlechtlichen und queeren Menschen um gleiche Rechte, Sichtbarkeit und gesellschaftliche Gleichstellung. Was hat sich verändert? Was können wir aus Stonewall lernen? Was ist damals wirklich geschehen? Muriel Aichberger beleuchtet zunächst in einer Keynote die Tage des Aufstandes, gefolgt von einer Podiumsdiskussion mit Vertreter*innen verschiedener Regenbogen-Organisationen.


Mit: Muriel Aichberger, Kunst-, Medien- und Sozialwissenschaftler sowie LGBTTIQ*-Aktivist; Holger Edmaier, Projekt 100% MENSCH, Christoph Michl, Geschäftsführer IG CSD Stuttgart e. V. (NFM); Janka Kluge, dgti e.V., AK Baden-Württemberg; Sam, Queerdenker Stuttgart LSBTTIQ+ Jugendgruppe; Musiker und Aktivist Msoke, Zürich
In Kooperation mit
: Projekt 100% MENSCH