Special Events

Schülerwettbewerb: California Dreamin‘

2018 haben Baden-Württemberg und Kalifornien eine Landespartnerschaft vereinbart, um die freundschaftlichen Beziehungen der beiden Staaten offiziell zu besiegeln und zu stärken.

Aber was wissen Jugendliche hier eigentlich über Kalifornien? Welche Gemeinsamkeiten und Unterschieden gibt es zwischen Baden-Württemberg und dem „Golden State“? Wie beeinflusst Kalifornien unsere Träume und wie nehmen Jugendliche die Region aus der Ferne wahr?

Um die Landespartnerschaft auch für Jugendliche greifbar zu machen, startet das DAZ im Herbst 2024 einen großen Schülerwettbewerb. Schüler*innengruppen im Regierungsbezirk Stuttgart sind dazu aufgerufen, Fotos oder Fotostrecken einzureichen, die sich mit dem Traum von Kalifornien befassen. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Der Wettbewerb kann wunderbar in die Fächer Englisch, Kunst oder Global Studies integriert werden.

Teilnehmen können Schüler*innengruppen ab Klassenstufe 8 aller Schulformen im Regierungsbezirk Stuttgart. Lehrkräfte können ihre Schüler*innen anmelden und erhalten hilfreiches Begleitmaterial mit Infos zum Ablauf und Tipps. Eine Fachjury sichtet die Beiträge und prämiert die besten Ideen.

Mehr Informationen dazu finden Sie schon bald hier.


American Dreams – A New Life in the USA

As part of the special exhibition American Dreams – A New Life in the USA (November 17, 2023 – July 28, 2024) at Haus der Geschichte Baden-Württemberg, HdGBW and DAZ Stuttgart are cooperating for the event and educational programming surrounding the exhibit.

Guided Tours for School Classes

A conversational tour of the exhibition with an English-speaking guide.

Dauer: 1 Stunde
Kosten: 2 Euro pro Schüler*in
Stuttgarter Schulen bezahlen für Führungen und Workshops die ermäßigte Gebühr von 1,50 Euro pro Schüler*in. Der Eintritt ins Museum ist für Schüler*innen und Begleitpersonen frei.
Kontakt und Buchung: besucherdienst@hdgbw.de; 0711/2123989
In Kooperation mit: Haus der Geschichte Baden-Württemberg

Workshop: American Dreams on the Move

The workshop deals with migration from the perspective of people from Baden and Württemberg who emigrated to America in the period from the 18th to the 20th century. In the exhibition, the participants explore the dreams and experiences of the immigrants in the USA. In the second part, the students engage in political debate and reflect on current migration issues.

Dauer: 2 Stunden
Kosten: 3,50 Euro pro Schüler*in
Stuttgarter Schulen bezahlen für Führungen und Workshops die ermäßigte Gebühr von 1,50 Euro pro Schüler*in. Der Eintritt ins Museum ist für Schüler*innen und Begleitpersonen frei.
Kontakt und Buchung: besucherdienst@hdgbw.de; 0711/2123989
In Kooperation mit: Haus der Geschichte Baden-Württemberg

Back to the Roots: German Heritage and U.S. Immigration Today

German-American relations are quite literally embodied by current key diplomatic figures: U.S. Ambassador Dr. Amy Gutman is the daughter of a Jewish refugee who had to flee Germany. Consul General Thatcher Scharpf can trace his family back to the small town of Baltmannsweiler near Esslingen.
Heidi Ramsey, Consul for Public Affairs at the Consulate General Frankfurt, will share their stories along with her own family’s history of emigrating from Southern Germany to the United States and how her German heritage has influenced her life and work in the foreign service. After the tandem tour through the exhibition, Heidi Ramsey will discuss current immigration issues and their political impact in the U.S. with the students and answer questions.

Termin: Donnerstag, 2. Mai, 10.30-12.00 Uhr
Eintritt: frei
Sprache: Englisch
Anmeldung: unter school@daz.org
In Kooperation mit: U.S. Generalkonsulat Frankfurt, Haus der Geschichte Baden-Württemberg


Sync or Swim: Navigating the Channels of Visual Storytelling

Termin: Donnerstag, 25. April 2024, 10.00 – 12.00 Uhr
Ort: CINEMA, Königstr. 22, 70173 Stuttgart
Eintritt: frei
Anmeldung: bis 12. April unter school@daz.org
Mit: Nik Phelps, Komponist
In Kooperation mit: Internationales Trickfilmfestival Stuttgart (ITFS)


Let’s Talk Politics: The U.S. Presidential Election and Voting Rights

Termin: Donnerstag, 11. Juli 2024, 14.00 – 15.30 Uhr
Ort: digital via Zoom
Eintritt: frei
Sprache: Englisch
Anmeldung: unter school@daz.org
In Kooperation mit: Former Members of Congress, Landeszentrale für politische Bildung BW


Erasing Stereotypes through Native American Arts & Culture

Termin: Mittwoch, 17. Juli 2024, Uhrzeit nach Absprache
Eintritt: frei
Sprache: Englisch
Anmeldung: bis 5. Juli unter school@daz.org
Mit: Wade Fernandez, Musiker


Book US! – DAZ-Library on the Road

Möchten Sie Ihre Schüler*innen motivieren, sich auch außerhalb des Klassenzimmers mit Englisch zu beschäftigen? Mit unserem neuen Projekt Book US! begeistern wir Schüler*innen (und Lehrkräfte!) weiterführender Schulen für unsere DAZ-Bibliothek.
Wir besuchen Ihre Schule und geben an einem Infostand die Möglichkeit, das Angebot unserer Bibliothek kennen zu lernen. Unter anderem stellen wir unsere Medien vor, beantworten Fragen und bringen Jugendlichen englischsprachige Bücher und Filme näher. In der großen Pause sind wir für alle Interessierten ansprechbar, einzelne Klassen können den Stand auch während der Unterrichtszeit besuchen. Let’s get read-y!

Aktuell richtet sich das Angebot nur an Schulen, die in VVS-Zone 1 liegen.
Weitere Informationen zu unserer DAZ-Bibliothek finden Sie hier.

Termine: nach Vereinbarung. Es gibt nur eine begrenzte Anzahl an Terminen, bewerben Sie sich jetzt!
Ort: an Ihrer Schule im Gebiet der VVS-Zone 1
Dauer: ca. 2 – 3 Stunden, flexibel in den Schulalltag integrierbar
Kosten: frei
Anmeldung: unter school@daz.org


Presentation Specials

Einige unserer Präsentationen aus dem Schulprogramm bieten wir regelmäßig als digitale Specials an. So können Lehrkräfte einen Einblick in unser Angebot bekommen oder auch direkt mit ihren Schulklassen teilnehmen. Alle anderen bekommen zudem die Gelegenheit, sich über Themen zu informieren, die sie interessieren.

Unsere amerikanischen Referentinnen und Referenten diskutieren in ihren Vorträgen die Politik, Geschichte und Kultur der USA und beantworten Fragen.

Teilnehmen können Schulklassen und alle, die sich für die Themen interessieren.

The Ambiguity of Belonging in Gran Torino
Freitag, 22. März 2024, 16:00 – 17:30 Uhr

The Ambiguity of Belonging in Crooked Letter, Crooked Letter
Freitag, 12. April 2024, 16:00 – 17:30 Uhr

A Dead End? Guns and Gun Control in the U.S.
Mittwoch, 17. April 2024, 18:00 – 19:30 Uhr

Immigration
Mittwoch, 15. Mai 2024, 18:00 – 19:30 Uhr

The Divided States of America? – Current Political Developments in the U.S.
Mittwoch, 5. Juni 2024, 18:00 – 19:30 Uhr


Ihre Ansprechpartnerin für die Specials: Kathrin Büttner