Amerikahaus 3

Charlottenstraße 9, 70182 Stuttgart (Charlottenstraße/Ecke Urbanstraße)
(1950-1961)


Das Amerikahaus wächst weiter: 1950 erfolgte der Umzug aus der Stafflenbergstraße in das Lorenzhaus in der Charlottenstraße/Ecke Urbanstraße, unweit des späteren Standortes des US-Generalkonsulats. Laut eines Zeitungsartikels wurden in der Charlottenstraße bereits im Februar die Rekordzahl von 62.000 Besuchern erreicht. Damit hatte das Stuttgarter Amerikahaus nach dem in Berlin die meisten Besucher aller Amerikahäuser. Die rege Nutzung hatte auch personelle Folgen: 1950 zählte die Belegschaft des Amerikahauses bereits 40 ständige MitarbeiterInnen.

Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums 1956 drehte der SWR diesen Beitrag, der einen Eindruck des Amerikahauses in der Charlottenstraße gibt.

Zu Turbulenzen kam es 1958, als die amerikanische Seite die Kosten des Lorenzhauses nicht mehr tragen konnte und wollte, obwohl der Besucheransturm weiterhin ungebrochen anhielt und stetig zunahm.

Das Gebäude in der Charlottenstraße 9 besteht nicht mehr.